Freitag, 14. September 2012

Glücklichmacher

Das zumindest ist wirklich leicht: den Herbst verschönern.
Etwas gegen das ungemütliche Wetter tun.
Etwas, das kuscheligwarm ist und vor allem...BUNT!


Ich hatte ihn noch, einen letzten Rest des wundertollen Glückskleenickys von Hamburger Liebe - in knallblau.

Ein echtes Streichelstöffchen, das lang gehegt in meinem Stoffregal liegen und schlummern durfte. Heute war der große Tag seiner Verarbeitung zu etwas ganz besonderem.

Was braucht Mensch im Herbst? Und im Winter,  an kalten Rumgammeltagen, nach dem Baden, mit einer Tassa Kakao oder Tee auf dem Sofa?


Also meine Kinder lieben sie. Ich hatte sie als Kind auch gern, aber irgendwie gibt es sie für Erwachsene so selten in schön und üppig und bunt und froh, jedenfalls nicht...SO froh.








Na klar:




Bademäntel! Dieser hier schwirrte mir schon eine ganze Weile im Kopf herum, und nachdem ich gestern das Schnittmuster aus der Ottobre 6/2011 vorbereitet habe, habe ich mich heute begeistert an die Arbeit gemacht und den Lieblingsstoff zugeschnitten und vernäht. Abgefüttert ist der Wohlfühlmantel mit weißem Interlock, die Kanten hab ich mit dem tollen Westfalen-Schrägband versäubert. Auf Brusthöhe unterstützt ein giftgrüner Druckknopf den Gürtel, der im Rücken fixiert ist und somit nicht verlorengehen kann.

 Das Zappelkind lässt sich zwar gern fotografieren, aber das fehlende Tageslicht...naja. Herbst, nech. Heißt: Witschefotos, weil Kind in Bewegung.




Der Bademantel ist toll, passt prima und macht dem flauschigweichen Nicky alle Ehre.


Davon mach ich mehr.
Schönes Wochenende aus Naheles Garten!





Kommentare:

  1. Hinreißend!
    ...der Bademantel und natürlich auch
    der Glücks(klee)zwerg.
    LG IM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wie lieb!
      Am morgen oder übermorgen kommen die versprochenen Pucksackfotos.

      Schönen Start ins Wochenende!

      Löschen