Donnerstag, 12. Juli 2012

Einschulung macht erfinderisch

Nahele hat beschlossen, dass sie auch ein Schulkind sein will.

Weil sie ein Täschchen möchte, ein schon buntes, mädchenhaftes. Mit viertausendfünfhunderttrilliarden Fächern. Für Bonbons, Taschentücher, Pflaster. Kaugummi, Aufkleber, Klimpergeld, Brausepulver.


Also hab ich mich an die Arbeit gemacht, natürlich immer mit der kleinen Regisseurin im Nacken.

"Bunter!" - "Mit Sternchen-Druckknopf!" - "Ich will Bommelchen. Und Glitzer! Es MUSS Glitzer dabeisein!"

...mhm. Gut. Kann ich. Mach ich. Guck mal:





Wie findest Du sie?


- Schweigen - 

Dann: "Hm. Passt das alles da rein?" - und  auf dem Tisch landen ein Tütchen Gummibärchen, ein Bleistift, ein Kritzelblock, drei Star-Wars-Sammelkarten, ein Kaugummi, zwei Tüten Brausepulver, ein Pflaster, ein Hustenbonbon, ein Luftballon, zwei Murmeln. Ach so, und Einsvierzig. Man weiß ja nie.

Ich kann auftrumpfen: Klar. Wollen wirs ausprobieren?






Haben wir alles?






 Geht schonmal zu...




 ...Gurt drumherum, Steckschloss "Ich will das machen!" zu...









...zack. Zu. Passt. Ha!









Und? Bin ich gut oder bin ich gut?

"Du bist gut."

Danke.
"Eis essen?"
Jupp.



Die Sonne scheint tatsächlich mal. Ab in den Garten!



:)


P.S.: Das Täschchen nimmt am DaWanda-Wettbewerb zum Thema "Schulanfang" teil - ich würde mich über Eure Herzchen und Kommentare sehr freuen: http://de.dawanda.com/product/33173325-The-one-and-only-RANZEN-IM-RANZEN. ♥

Kommentare:

  1. Das ist ja niedlich! Und es lässt ganz sicher jedes Mädchenherz höher schlagen!

    AntwortenLöschen
  2. Boh, ist das toll! <3
    Gefällt! Gefällt! Gefällt!!!

    AntwortenLöschen